Hintergrund

Der CO2 Rechner berücksichtigt neben CO2 alle weiteren Treibhausgase des Kyoto-Protokolls1. Zur Vergleichbarkeit werden diese entsprechend ihres globalen Treibhausgaspotenzials im Verhältnis zu CO2 in CO2-Äquivalente (CO2e) umgerechnet.
Die zugrunde gelegten Treibhausgaspotenziale stammen aus dem 4. Sachstandsbericht des Weltklimarates der Vereinten Nationen (Intergovernmental Panel on Climate Change IPCC) 2.

KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH
Diese Software hat die KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH konzipiert. Sie ist verantwortlich für die Weiterentwicklung und den Vertrieb des Tools.

Die Emissionsfaktoren beziehen sich auf die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Die KlimAktiv gGmbH hat sie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg gGmbH (ifeu) ermittelt.

Kontakt

KlimAktiv gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung des Klimaschutzes mbH
Ansprechpartnerin: Dr. Odette Deuber
E-mail: ccf@klimAktiv.de

 

 

----------------------------------------------------------
1 Das Kyoto-Protokoll (1997) bezieht sich auf die Reduktion von CO2-Emissionen sowie auf die folgenden Treibhausgase: Methan (CH4), Distickstoffoxid (N2O), teilhalogenierte Fluorkohlenwasserstoffe (HFKW), perfluorierte Kohlenwasserstoffe (FKW), Schwefelhexafluorid (SF6).

2 IPCC 4th Assessment Report: Contribution of Working Group I to the Fourth Assessment Report of the Intergovernmental Panel on Climate Change, 2007: The Physical Science Basis. Chapter 2, pp. 212-215. Solomon, S., D. Qin, M. Manning, Z. Chen, M. Marquis, K.B. Averyt, M. Tignor and H.L. Miller (eds.). Cambridge University Press, Cambridge, United Kingdom and New York, NY, USA, 2007.

Info